Ballhof und „Altstadtgesundung“

Falsches Mittelalter: Der Ballhofplatz erscheint heute als ein idyllischer Rest des alten Hannover. Dabei ist er viel jünger: Der Platz und die umgebenden Häuser sind ein Ergebnis der nationalsozialistischen Altstadtsanierung vor dem Zweiten Weltkrieg.

 

"Hannover. Ballhofplatz mit H J.Heim", Ansichtskarte aus dem Verlag von F. Astholz, Wikimedia Commons, Scan vom Original: Claus-Peter Enders im Team mit Bernd Schwabe vom Wikipedia-Büro Hannover
"Hannover. Ballhofplatz mit H J.Heim", Ansichtskarte aus dem Verlag von F. Astholz, Wikimedia Commons, Scan vom Original: Claus-Peter Enders im Team mit Bernd Schwabe vom Wikipedia-Büro Hannover

Geschichte des Ballhof

Der Ballhof wird um das Jahr 1650 nahe dem Schloss für Ballspiele und Feste der Hofadligen errichtet – daher sein Name. Er hat eine bewegte Geschichte: Bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist er Hannovers größter Veranstaltungssaal für Schausteller, Theater, Konzerte, Tierschauen, Clubs und Versammlungen. Zusammenkünfte der frühen hannoverschen Arbeiterbewegung finden hier statt. Im Jahre 1867 gründet sich im Ballhof der Ortsverein des „Allgemeinen Deutschen Arbeiter-Verein“, ein wichtiger Zweig der späteren SPD. Nach dem Ende der Bismarckschen Sozialistengesetze tritt 1890 der Wahlverein für den 8. hannoverschen Wahlkreis hier neu zusammen. Im gleichen Jahr gründet sich im Ballhof der „Verband der Fabrik-, Land- und gewerblichen Hilfsarbeiter Deutschlands“ als Vorläufer der „Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie“ (IG BCE) – deren Zentrale steht noch heute in Hannover.

Danach wird dem Ballhof von moderneren Sälen in einem besseren Umfeld der Rang abgelaufen: Dem „Tivoli an der Königstraße“, „Volkshaus“ an der Nikolaistraße, „Königsworth“ zwischen Brühlstraße und Andertenscher Wiese, dem „Konzerthaus am Hohen Ufer“, und anderen. In der frühen Weimarer Republik ist der Ballhof ein lokales Zentrum schwul-lesbischen Lebens. Zuletzt Lichtspielhaus, Auktionshaus und Möbellager, wird er 1936 von der Stadt zur Sanierung erworben.

mehr lesen…

Text
Ballhof_Hannover (PDF)

Weitere Informationen online

Wikipedia-Beitrag Der Ballhof
LEMO NS-Organisiationen Hitler Jugend (HJ)
Jugend in Deutschland 1918-1945 Jugend im Gleichschritt
Nazi-Zeit: Hitler-Jugend in Hannover
Wikipedia-Beitrag Hitler-Jugend in Hannover

Literatur: Auswahl

Texte und Bildredaktion: Michael Pechel