Gedenkort Bücherverbrennung an der Geibelbastion lang

Gedenkort Bücherverbrennung an der Geibelbastion Am 10. Mai 1933 verbrannten Angehörige der hannoverschen Hochschulen am Bismarck-Turm in den Maschwiesen (heute Maschsee) die Bücher von jüdischen, liberalen, pazifistischen und marxistischen Schriftstellern. Die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 am Bismarckdenkmal, Pressefoto aus: Die Weltschau, 21. 05. 1933, S. 2 Bücherverbrennung 1933 Wo seit 1934 der Maschsee ausgeschachtet…

Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer lang

Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer Gräber für Opfer aus ganz Europa: Auf diesem Friedhof ruhen 386 KZ-Häftlinge, Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie Kriegsgefangene aus vielen europäischen Ländern. Unter ihnen sind 154 Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion, die bei einer Massenerschießung am 6. April 1945 – vier Tage vor der Befreiung Hannovers – auf dem Stadtfriedhof Seelhorst ermordet wurden.…

Gedenkort Bücherverbrennung an der Geibelbastion

Gedenkort Bücherverbrennung an der Geibelbastion Am 10. Mai 1933 verbrannten Angehörige der hannoverschen Hochschulen am Bismarck-Turm in den Maschwiesen (heute Maschsee) die Bücher von jüdischen, liberalen, pazifistischen und marxistischen Schriftstellern. Die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 am Bismarckdenkmal, Pressefoto aus: Die Weltschau, 21. 05. 1933, S. 2 Bücherverbrennung 1933 Wo seit 1934 der Maschsee ausgeschachtet…

Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer

Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer Gräber für Opfer aus ganz Europa: Auf diesem Friedhof ruhen 386 KZ-Häftlinge, Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter sowie Kriegsgefangene aus vielen europäischen Ländern. Unter ihnen sind 154 Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion, die bei einer Massenerschießung am 6. April 1945 – vier Tage vor der Befreiung Hannovers – auf dem Stadtfriedhof Seelhorst ermordet wurden.…

Tour 4: Finanzraub – Kunstraub

Tour 4: Finanzraub – Kunstraub Dauer: 01:05Entfernung: 4,22 km Finanzraub – Kunstraub Die Beraubung erst der Emigranten, dann der in den Tod deportierten Juden und Sinti kannte viele (Mit)Täter und Profiteure. Auch Ämter und Museen der Stadt Hannover bekamen ihr Teil ab. Die etappenweise Isolierung, Entrechtung und schließlich Deportation und Ermordung der Juden und Sinti…

Stadtrundgänge

Stadtrundgänge zu den Orten der Verfolgung und des Widerstands in Hannover Alle vier Touren durch die Innenstadt Hannovers starten und enden am ZeitZentrum Zivilcourage gegenüber dem Neuen Rathaus. Sie dauern jeweils rund eine Stunde reine Laufzeit – hinzu kommt die Zeit, die Sie an den einzelnen Orten verbringen. Viele davon sind durch die Zerstörungen des…