fachwerk

Die geschlossene Fachwerkbebauung der Neustadt wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig vernichtet. Wenige Reste sind an der Ecke Mittelstraße und Brandstraße erhalten, nahe der Wagenerstraße. Foto Michael Pechel, 2020

Hermann_Federmann_2

Calenberger Neustadt, Wagenerstraße 1. Foto von Reg. Baumeister Darr, o. J. (verm. um 1914). In diesem Haus wuchs Hermann Federmann in den 1930er Jahren auf. Bildarchiv Historisches Museum Hannover

Hermann_Federmann_1

Blick in die Archivstraße vom Neustädter Markt aus gesehen, im Hintergrund die Reformierte Kirche und die Umrisse des Zeughauses am Waterlooplatz. Rechts hinter dem dritten Haus die Einmündung der Wagenerstraße. Bildpostkarte von 1911. Bildarchiv Historisches Museum Hannover

Hermann_Federmann_5

Luftbild der Calenberger Neustadt von Heinz Koberg, Anfang 1958: In der Mitte diagonal die Calenberger Straße zwischen Friederikenstift und Leineschloß. Vor den ehem. Regierungsgebäuden die nahezu vollständig zerstörte Wagenerstraße. Bildarchiv Historisches Museum Hannover

Hermann_Federmann_6

Blick vom Turm der Neustädter Hof- und Stadtkirche auf die Einmündung der Wagenerstraße in die Archivstraße, 1957. HAZ-Hauschild-Archiv, Historisches Museum Hannover