plakat_sondergericht_hannover

Abschreckung: Verurteilungen von “Eisenbahndieben” wurden in Steckbriefform zusammengestellt und auf dem Reichsbahnbetriebsgelände plakatiert. Abbildung aus: Wolf-Dieter Mechler, Kriegsalltag an der Heimatfront. Das Sondergericht Hannover 1939-1945. Hannover 1997. S. 180

sondergericht_0

Papieretikett, das im Dritten Reich an Radios (“Volksempfängern”) angebracht wurde. Es warnt die Bevölkerung vor dem Hören sog. “Feindsender”. Autor unbekannt. Wikimedia Commons

sondergericht_1

Mit einer Brücke über den Volgersweg verbundene Justizgebäude am Raschplatz, rechts im Vordergrund das Postscheckamt. Foto-Postkarte, 1930er Jahre. Kunstverlag Heinrich Thies. Bildarchiv Historisches Museum Hannover

gerichtsgefängnis_4

Hannover hinter dem Bahnhof: Vertikal die Alte Celler Heeerstraße, rechts davon das Gerichtsgefängnis und die Justizgebäude am dreieckigen Raschplatz. Fotoalbum „Fliegerabteilung“, um 1917. Bildarchiv Historisches Museum Hannover