bloch_6

Die beiden Kinder Franja Bialystocks, Miriam und Martin Bialystock. Martin konnte mit der Jugend-Alijah nach Palästina entkommen, Miriam wurde 1942 in Auschwitz ermordet. Quelle Dr. Samuel Bloch, Stuttgart

bloch_3

Amtliches Kataster der Stadt Hannover, aktualisiert 1938. Ausschnitt. Das Geschäftshaus der Familie Bloch befand sich Ecke Scholvinstraße und Schillerstraße. Stadtarchiv Hannover

bloch_1

Bäckerei und Konditorei S.Bloch Ecke Scholvinstraße – Schillerstraße (heute Am Marstall), in der Ladentür Chana Bloch mir ihren Töchtern Franja (links) und Rosa (rechts). Quelle Dr. Samuel Bloch, Stuttgart