Am 20. Juni 1933 wurde vom preußischen Innenminister Hermann Göring festgelegt, in Börgermoor, Esterwegen und Neusustrum drei Lager für etwa 5000 "Schutzhäftlinge" zu errichten. Blick von einem der Wachtürme auf das KZ Neusustrum, Fotograf und Datum unbekannt. Wikimedia Commons

Am 20. Juni 1933 wurde vom preußischen Innenminister Hermann Göring festgelegt, in Börgermoor, Esterwegen und Neusustrum drei Lager für etwa 5000 “Schutzhäftlinge” zu errichten. Blick von einem der Wachtürme auf das KZ Neusustrum, Fotograf und Datum unbekannt. Wikimedia Commons