Stolpersteine für Betty und Dr. Martin Schlesinger, vor der ehemaligen "Villa Simon" verlegt am 3. März 2009. Das jüdische Ehepaar wurde am 15. Dezember 1941 von hier in das Ghetto Riga deportiert und dort ermordet. Ihre Kinder Michael und Hannah konnten mit einem Kindertransport nach England entkommen. Foto Bernd Schwabe in Hannover. Wikimedia Commons

Stolpersteine für Betty und Dr. Martin Schlesinger, vor der ehemaligen „Villa Simon“ verlegt am 3. März 2009. Das jüdische Ehepaar wurde am 15. Dezember 1941 von hier in das Ghetto Riga deportiert und dort ermordet. Ihre Kinder Michael und Hannah konnten mit einem Kindertransport nach England entkommen. Foto Bernd Schwabe in Hannover. Wikimedia Commons